Am 14. und 15. Juni 2018 durfte ich an einem Kurs „Ervaar het maar“ von Thyra teilnehmen. Zwei Tage hintereinander haben wir viele schöne Informationen erhalten.
Das macht mich enthusiastisch und neugierig darauf, was es mit meinen Klienten machen würde. Wir haben Ballons mit Reis und Bohnen gefüllt.

Ich wende das jetzt regelmäßig bei einem Bewohner an, der manchmal sehr angespannt sein kann. Dann setze ich mich mit ihm auf Augenhöhe zusammen und frage nach seiner Hand, danach benutze ich den Ballon, um sanft in und an der Innen- und Außenseite seiner Hand Runden zu drehen. Dies hat den Effekt, dass er sich davon beruhigt! Nach einer Hand reicht er manchmal automatisch die andere Hand. Und tut er das nicht, ich frage danach und ich bekomme die andere Hand dann auch. Während ich das tue, singe ich leise Lieder, die er aus der Vergangenheit kennt und auf die er positive reagierte.

Ein anderes Beispiel ist ein Bewohner, der manchmal Schwierigkeiten hat, morgens aufzustehen. Bei ihm kümmere ich mich jetzt um die Stimulation der Beine am Morgen.
Ich pflege ihn bis zur
Körpermitte auf dem Bett, und bevor ich damit anfange, klopfe ich entlang seiner Beine, von unten nach oben und nach hinten, mit meinen Händen. Der Bewohner, der normalerweise keine Berührungen mag, reagiert darauf gut und still. Und nach dieser Aktion fällt es ihm leichter aufzustehen, weil seine Beine bereits „wach“ sind!

Ich berichte über meine persönlichen Erfahrungen und teile es während der Teambesprechungen, so dass Kollegen dies auch übernehmen können. Dies können vielleicht auch Handlungen sein, die im Nachhinein manchmal sehr logisch erscheinen, von denen man sich jedoch nicht immer bewusst ist! Die vielen Tipps während des Kurses konnte ich alle mit in die Praxis nehmen, und ich sehe auf jeden Fall Ergebnisse!

„Ervaar het maar“ ist eine angenehme Bereicherung für unseren Fachbereich!

Ronald Alberts

Senior Counselor / Amarant Facharztbetreuung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.